SchulsanitätsdienstSchulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst ergänzt und sichert die Erste-Hilfe-Versorgung an der Schule. Schüler*innen, die in Erster Hilfe ausgebildet sind, stellen im Rahmen des Schulsanitätsdienstes – mit ihren Lehrkräften – die Erstversorgung ihrer Mitschüler*innen und Lehrkräfte im Fall von Unfällen, Verletzungen und Krankheit sicher.

In regelmäßigen AG-Sitzungen vertiefen und erweitern die Schulsanitäter*innen ihre Kenntnisse der Ersten Hilfe, der Unfallverhütung und der Gesundheitsförderung, sie klären organisatorische Fragen und warten den Raum und das Material. Eine schulische Lehrkraft leitet und betreut die AG. Dabei wird sie von einer Ansprechperson im DRK-Kreisverband unterstützt.

Bereits in der Grundschule 3. Klasse als sog. "Juniorhelfer"  ausgebildet und eingesetzt werden. Ab der 5. Klasse können sie dann im Schulsanitätsdienst mithelfen. Als Schulsanitäter können sie  ab der 7. Klasse aktiv werden. Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs.

Anfragen und Informationen beim DRK-Kreisverband unter Tel. 04171-8890 0 oder info(at)drk-lkharburg.de.