DRK-Zentrum "Haus am Steinberg"DRK-Zentrum "Haus am Steinberg"

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Senioren
  3. DRK-Zentrum "Haus am Steinberg"

DRK-Zentrum "Haus am Steinberg"

Ein Zuhause voller Leben

Das DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“ ist ein generationenübergreifendes Seniorenzentrum im schönen Städtchen Hanstedt in der Lüneburger Heide. Mit seinen verschiedenen Einrichtungen bietet es ein Zuhause für Senioren mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen. Im „Haus am Steinberg“ bekommt jeder ältere Mensch die Unterstützung oder Pflege, die er in seinem jeweiligen Lebensabschnitt benötigt – individuell abgestimmt und mit Augenmaß. Auf dem großzügigen, modernen und schön gestalteten Gelände bietet das DRK-Zentrum ein vielseitiges Angebot an teilstationärer und stationärer Pflege mit Senioren-Tagespflege, Betreutem Wohnen sowie Senioren-Hausgemeinschaften und rund um die Uhr Betreuung.

Ein innovatives Konzept - seit mehr als 10 Jahren

Das DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“ wurde in den Jahren 2004 und 2005 gemeinsam mit dem Kuratorium Deutscher Altenhilfe geplant und mit Fördermitteln der Deutschen Fernsehlotterie umgesetzt. 2016/2017 wurde das Zentrum um eine weitere Hausgemeinschaft mit zwölf Plätzen erweitert. Mit seinem Konzept der Betreuung in Hausgemeinschaften, seinen unterschiedlichen Pflegeeinrichtungen auf einem Gelände sowie der Integration eines Kindergartens und einer Krippe war und ist das „Haus am Steinberg“ Vorreiter - bundesweit und regional. Darüber hinaus fand und findet das Konzept der generationsübergreifenden Arbeit in Gestalt einer Kindertagesstätte unter einem Dach bundesweit Beachtung und hat sich als Erfolgsmodell erwiesen.

Mit 35 Senioren-Wohnungen, 78 Plätzen in sieben Hausgemeinschaften, bis zu 15 Plätzen in der Senioren-Tagespflege sowie 50 Kita- und 30 Krippenplätzen ist das „Haus am Steinberg“ bei Bewohnern und Besuchern sowie Tagesgästen, Kindern und Eltern gleichermaßen beliebt.

Miteinander der Generationen

Voneinander lernen und miteinander etwas erleben – das wird im DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“ tagtäglich gelebt. Rund 80 Krippen- und Kindergartenkinder bereichern von montags bis freitags das Gelände mit ihrem kindlichen und liebenswerten Ungestüm. Die Integration einer Kindertagesstätte war von Beginn an Teil des Konzepts des „Haus am Steinbergs“ und hat sich zu einem Erfolgsmodell etabliert. 2014 ist eine zusätzliche Krippe hinzugekommen.

 

"Lebensreife strifft auf Ungestüm"

Die Idee dahinter: Kinder bringen Lachen, Leben und Erinnerungen, die Senioren Lebenserfahrung und Besonnenheit. Beide Generationen miteinander in Kontakt zu bringen, ist ein Gewinn für alle, so unsere Überzeugung. Ob gemeinsames Singen, Backen oder Gärtnern – beide Seiten lernen voneinander und bereichern ihren Horizont. Besonders bei demenziellen Erkrankungen kann der Kontakt mit Kindern und ihren Beschäftigungen eigene Erinnerungen wecken. Die Teilnahme an den generationenübergreifenden Aktivitäten ist dabei freiwillig.