header_Suchdienst_zwei_Motive.jpg Fotos: li. Helmuth Pirath/Keystone, re. Marko Kokic/WHO
SuchdienstSuchdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Flüchtlings- und Bedürftigenhilfe
  3. Suchdienst

Suchdienst

Ehrenamtskoordinatorin

Ansprechpartner 

Julia von der Lieth
Ehrenamtskoordinatorin

04171 - 88 90 40
ehrenamt@drk-lkharburg.de

Suche nach Vermissten

Sie haben infolge eines bewaffneten Konflikts, einer Katastrophe oder eines größeren Schadensereignisses den Kontakt zu einer Ihnen nahestehenden Person verloren?
Kriegerische Auseinandersetzungen und Katastrophen führen leider immer wieder dazu, dass Familien auseinandergerissen werden. Über das internationale Rotkreuz- und Rothalbmondnetzwerk unternehmen wir alle Anstrengungen, um den Kontakt zwischen voneinander getrennten Familienangehörigen wiederherzustellen.

Bei regionalen Schadensereignissen in Deutschland stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der DRK-Kreisauskunftsbüros als Ansprechpartner für die Bevölkerung zur Verfügung, um den Kontakt zu vermissten Personen wieder herzustellen.

Schicksalsklärungen 60 Jahre nach Kriegsende
Sie suchen nach einem Angehörigen im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg?
Seit 60 Jahren betreibt der DRK-Suchdienst Nachforschungen über Kriegs- und Zivilgefangene, über Wehrmachtsvermisste und Zivilverschleppte des Zweiten Weltkriegs sowie über infolge der Ereignisse des Zweiten Weltkriegs verloren gegangene Kinder.

Unterstützung von Deutschen in Ost-, Südosteuropa und den Nachfolgerepubliken der ehemaligen UdSSR:
Der DRK-Suchdienst unterstützt im Rahmen seiner Möglichkeiten bedürftige deutsche Familien, die noch in Ost- und Südosteuropa bzw. den Nachfolgerepubliken der UdSSR leben, mit individuellen Hilfen zum Lebensunterhalt und mit Gesundheitshilfen (Medikamente, Heilbehandlungen, orthopädische Hilfen). Er organisiert Krankentransporte für schwerstkranke potenzielle Spätaussiedler.

So hilft Ihnen der Suchdienst

  • Ansprechpartner des Suchdienstes

    Sie haben infolge eines Kriegs, einer Katastrophe oder eines größeren Schadensereignisses den Kontakt zu einer Ihnen nahe stehender Person verloren?
    Kriegerische Auseinandersetzungen und Katastrophen führen leider immer wieder dazu, dass Familien auseinander gerissen werden. Über das internationale Rotkreuz- und Rothalbmondnetzwerk unternehmen wir alle Anstrengungen, um den Kontakt zwischen voneinander getrennten Familienangehörigen wiederherzustellen. 

    Bei Schadensereignissen in Deutschland stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der DRK-Kreisauskunftsbüros als Ansprechpartner für die Bevölkerung zur Verfügung, um den Kontakt zu vermissten Personen wiederherzustellen.

    Bitte wenden Sie sich an Ihre zuständige Beratungsstelle:

    DRK-Kreisverband Uelzen
    Frau Karin Brückner
    Ripdorfer Straße 21
    29525 Uelzen

    Telefon: 0581 9032-138
    Fax: 0581 9032-130
    E-Mail: karin.brueckner(at)drk-uelzen.de

    Sprechzeiten:
    Montag - Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr, Freitag: 7:30 - 13:00 Uhr
    Beratungssprachen: deutsch, polnisch
    DRK-Kreisverband Celle
    Frau Christiane Maahs
    Fundumstraße 1
    29221 Celle

    Telefon: 05141 37477-13
    Fax: 05141 37477-25
    E-Mail: cmaahs(at)drkcelle.de

    Sprechzeiten:
    Montag - Donnerstag: 08:30 - 16:00 Uhr,
    Freitag: 08:30 - 13:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

     

  • Internationale Suche

    Suche nach Angehörigen, die aufgrund von bewaffneten Konflikten, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration vermisst sind.

    Hier kommen Sie zum Suchformular: Suchformular Internationale Suche - DRK-Suchdienst

  • Spätaussiedler

    Auch über 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs leiden viele Familien noch immer unter den Nachwirkungen von Flucht und Vertreibung. Die politischen Umbrüche in den Ländern Ost- und Südosteuropas, der ehemaligen Sowjetunion, führten in den vergangenen Jahrzehnten vielfach dazu, dass Menschen von ihren Angehörigen getrennt wurden.

    Hier kommen Sie zum Suchformular: Suchanfrage Spätaussiedler - DRK-Suchdienst

  • Suche nach über 65 Jahren nach Kriegsende

    Sie suchen nach einem Angehörigen im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg?
    Seit über 65 Jahren betreibt der DRK-Suchdienst Nachforschungen über Kriegs- und Zivilgefangene, über Wehrmachtsvermisste und Zivilverschleppte des Zweiten Weltkriegs sowie über infolge der Ereignisse des Zweiten Weltkriegs verloren gegangene Kinder.

    Hier kommen Sie zum Suchformular: Suchanfrage Zweiter Weltkrieg - DRK-Suchdienst